Skip to main content
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,27 von 5
11 Stimmen

Fahrradhelm Vergleich und Test 2017

Aktuelle Fahrradhelme im Test!

Sport DirectTM BMX-Skate Erwachsene: "Die Hand" Erwachsene: NB: 55-58 cm Cycle schwarz Fahrrad Helm CE EN1078 TÜV Zulassungen - 1 Uvex Unisex - Kinder Radhelm II, dolly, 46-52, 4143061715 - Uvex Kinder Fahrradhelm Kid 2, Butterfly, 46-52, 4143061915 - 1 Moon Mountainbike- / Straße- /Radsportsspezifischer Radfahrhelm 27 Luftlöcher Leichtgewichtige Helme für Erwachsene CE EN1078 Abnahmezeugnisse PC+EPS wählweise Blau Weiß Schwarz Gold - 1 Skullcap® BMX Helm ☢ Skaterhelm ☢ Fahrradhelm ☢, Dirt Bike, Größe M, Bullets - Ventura Downhill Helm, matt schwarz, L (58-62 cm) -
ModellSport Direct BMX Fahrrad HelmUvex Kinder Radhelm Dolly IIUvex Kinder Fahrradhelm Kid 2Moon Mountainbike MTB HelmSkullcap BMX Helm FahrradhelmVentura Downhill Helm – Matt schwarz
Preis

19,99 €

ab 23,60 €

25,10 €

29,99 €

29,90 €

ab 32,99 €

Testergebnis
1,9
1
1,7
1,3
1,2
1,4
Typ
BMX Halfpipe
Unisex Kinderhelm
Kinder - Freeride
MTB - Race
BMX Halfpipe
Downhill
Größe
L 55-58cm
46 - 52
S - M
L
S - M - L
M + L
Material
EPS Foam Lining With Fitting Pads
ABS-Hartschale + EPS-Innenschale - ABS-Hartschale + EPS-
ABS-Hartschale + EPS-Innenschale
-
Hartschale aus Polycarbon
-
Vorteile

Unisize Headlock System

9 Lüftungsöffnungen

Komfort Kinnriemen

Fast-Adapting-System-Gurtband
anatomisch geformter Komfortverschluss
Fortschrittliche Fit-Systeme sorgen für gute Passform

sehr gute Luftzirkulation

gute Passform

9 verschiedene Farben und Designs

 

27 Belüftungsöffnungen

Snap On Visier

universal auf Kopfform einstellbar

waschbare Pad Sets
optimale Passform
Fidlock-Magnetverschluss

HARDSHELL Oberschale
17 große Belüftungsöffnungen
anschraubbares Visier

Preis

19,99 €

ab 23,60 €

25,10 €

29,99 €

29,90 €

ab 32,99 €

Zum günstigsten
Angebot
Bei kaufen »Bei kaufen »Bei kaufen »Bei kaufen »Bei kaufen »Bei kaufen »
Auch erhältlich bei
Fahrradhelm Test

Eine gute Beratung ist beim Kauf eines Fahrradhelms wichtig. Klicken Sie sich also durch unsere Tests und küren Sie Ihren persönlichen Testsieger!

Einen Fahrradhelm zu tragen, ist mittlerweile Standard in Deutschland geworden. Zwar gibt es (noch) keine Helmpflicht für Radfahrer in Deutschland, doch sowohl ambitionierte Mountain- und Crossbiker wie auch Hobbyfahrer, die mit Ihrem Trekkingrad über die Felder oder mit dem Citybike durch die Straßen ziehen, wollen auf den Schutz eines guten Fahrradhelms nicht verzichten. Dabei sind die Ansprüche an einen BMX Helm natürlich andere als die an einen Kinderhelm. Mit dieser steigenden Nachfrage hält die Radfahrindustrie mit und präsentiert uns gefühlt jedes Jahr ein neues Extra. Ob neue verstellbare Kinnriemen oder das immer weiter verbesserte Material: Die Welt entwickelt sich stetig weiter und diese Entwicklung macht auch vor Fahrrädern keinen Halt.

Unser Fahrradhelm Test verrät Ihnen alles wichtige rund um Material, Passform und Co. und gibt Ihnen einen guten Überblick über alle Kategorien. Vom Mountainbike Helm bis hin zum Downhill Helm: Wir von Profirad haben alles für Sie getestet und stellen Ihnen das Wichtigste in unseren Tests vor. Viel Spaß!

1. Welche Fahrradhelme haben wir getestet?

In unserem Fahrradhelm Test haben wir uns die verschiedenen Kategorien “Mountainbike Helm”, “Kinderhelm”, “BMX Helm” und Downhill Helm” genauer angeschaut und jeweils auf Besonderheiten, Material, Passform und Co. geachtet:

1.1 Der Mountainbike Helm

In unserem Mountainbike Helm Test haben wir die Helme auf Herz und Nieren überprüft. Im Prinzip ist ein MTB Helm ein speziell für Mountainbiker konzipierter Helm. Sie sind meist etwas größer und klobiger als ein normaler Fahrradhelm, ohne dabei wesentlicher schwerer zu sein. Die Hersteller unterscheiden die MTB Helme nochmal in zwei Varianten:

  • Die Enduro-Variante: Leichter Helm mit guter Belüftung und (meist) verstellbarem Visier
  • Die All-Mountain-Variante: Der “Allrounder”, perfekter Kompromiss für jedes Gelände

Die Mountainbike Helme sind mit dem “In-Mould-Verfahren” zusammen geschweißt und bieten so einen optimalen Schutz bis hin zum Nacken. Ein verstellbares Visier und Insektennetze über den Belüftungslöchern sind weitere Extras, mit denen Sie Ihren MTB Helm versehen können.
Hier gelangen Sie zu unserem ausführlichen Moutainbike Helm Test.

1.2 Der Kinderhelm

Fahrradhelm Test

Daumen hoch – mit unserem kompakten Kinderhelm Test finden Sie mit Sicherheit den perfekten Helm!

In unserem Kinderhelm Test haben wir den Fokus noch mehr auf Sicherheit gelegt. Der Fahrradhelm für Kinder besitzt zahlreiche Belüftungsöffnungen und verstellbare Kinnriemen, um immer die perfekte Passform bzw. Anpassung zu ermöglichen. Gerade beim Kinderhelm ist die Passform ein wichtiger Punkt. Denn der Kinderhelm kann seinen optimalen Schutz nur dann entfalten, wenn der Fahrradhelm auch richtig sitzt. Dabei unterscheiden wir in unserem Fahrradhelm Test grundsätzlich zwischen zwei Arten von Kinderhelmen:

  • Hartschalen-Helm: Die etwas teurere Variante. Dafür mit optimalem Schutz dank stabiler Konstruktion durch “In-Mould”-Schweißverfahren. Machen heutzutage den Großteil der Fahrradhelme im Laden aus.
  • Softshell-Helm: Die etwas billigere Variante. Bietet auch guten Schutz, allerdings nicht auf dem Niveau eines Hartschalen-Helms. Nicht komplett miteinander verschweißt, sondern nur punktuell zusammen geklebt. Verschleißen deutlich schneller.

Alles weitere rund um Material, Passform und Co. erfahren Sie in unserem ausführlichen Kinderhelm Test.

1.3 Der BMX Helm

Auch im BMX Helm Test von Profirad war die Sicherheit ein wichtiger Aspekt. Ein BMX Helm ist grundsätzlich anders konzipiert als ein klassischer Fahrradhelm und muss das auch sein. Er muss den Kopf extrem gut vor eventuellen Stürzen bei Stunts oder Sprüngen schützen, bei denen ganz andere Kräfte auf den Körper wirken. Dabei besitzen die BMX Helme einige Extras:

  • Erweiterter Nackenschutz: Sorgt für guten Schutz bei Aufprällen auf Kopf und Nacken
  • Besserer Verletzungsschutz bei seitlichen Aufprällen: Durch die tiefer gezogenen Flanken schützt ein BMX Helm besser vor seitlichen Aufprällen bei Stürzen.

Ein BMX Helm muss also viele, heftige Stürze aushalten und dabei am besten noch cool aussehen. Alles weitere zum Thema Sicherheit finden Sie in unserem ausführlichen BMX Helm Test.

1.4 Der Downhill Helm

Fahrradhelm Test

Cool sieht er schon aus – der Downhill Helm!

Ähnlich wie beim BMX Helm haben wir in unserem Downhill Helm Test den Fokus stark auf den Aspekt Sicherheit gelegt. Denn auch ein Downhill Fahrradhelm hat zusätzliche Schutzextras wie Nackenschutz oder Schutz bei seitlichen Aufprällen. Natürlich spielt in der Entwicklung der Helme auch die immer höher werdenden Geschwindigkeiten eine Rolle, mit denen sich Downhiller die Berge und Hügel hinab stürzen. Wir haben in unserem Ratgeber dabei zwischen folgenden zwei “Arten” von Helmen unterschieden:

  • Der klassische Downhill Helm: Im Endeffekt nichts anderes als ein BMX- oder Dirt Bike-Helm. Etwas billiger als Fullface Helme, dafür mit weniger Schutzextras.
  • Der Fullface Downhill Helm: Bietet optimalen “Rundum”-Schutz für Kopf, Nacken und Kinn. Etwas teurer, weist dafür viele Schutzextras auf.

Alles weitere rund um Passform, Material und Co. erfahren Sie in unserem ausführlichen Downhill Helm Test.

2. Was haben wir getestet?

Im Fahrradhelm Test von Profirad wurden alle Helme auf Passform, Material und Co. getestet und die wichtigsten Punkte in den einzelnen Ratgebern zusammen gefasst. Dabei haben wir den Fokus vor allem auf folgende drei Aspekte gelegt:

2.1 Die Passform

Es kommt also doch auf die Größe an – zumindest beim Fahrradhelm. Denn bedenken Sie: Nur wenn Ihr Helm richtig sitzt, kann er auch seinen optimalen Schutz entfalten. Das beste Material hilft Ihnen nichts, wenn der Helm ständig verrutscht. Dabei darf der Fahrradhelm nicht zu fest sitzen, dass er Ihren Kopf “einquetscht”, aber auch nicht zu locker, dass er immer verrutscht.

Als Anhaltspunkt dient Ihnen Ihr individueller Kopfumfang. Diesen messen Sie am besten mithilfe eines einfach Maßbandes. Dieses legen Sie etwa einen Finger breit über Ihren Augenbrauen an Ihre Stirn an und führen es leicht schräg um Ihren Kopf herum, sodass es am Hinterkopf etwas weiter unten sitzt als an der Stirn. Die gemessene Zahl ist dann Ihr Kopfumfang, mit welchem Sie bei jedem Hersteller die richtige Größe finden sollten. In unseren einzelnen Tests finden Sie außerdem noch einige Tabellen, die Ihnen bei der Auswahl der richtigen Größe helfen können.

2.2 Die Sicherheit

Fahrradhelm Test

Der richtige Helm kann Leben retten!

Bei allen – durchaus wichtigen – Designfragen, sollten Sie immer bedenken, dass die Sicherheit definitiv vorgeht. Im besten Fall besitzt Ihr Helm, wie etwa ein Fullface-Helm, einen Rundum-Schutz für Ihren Kopf. Dabei sind ein seitlicher Schutz mit tiefer gezogenen Flanken und ein erweiterter Nackenschutz inkludiert. Mindestens ein verstellbares Visier und Kinnriemen zur Detail-Anpassung sollte der Helm aber haben.

Dabei gilt natürlich folgender Spruch: Je mehr Extras, desto tiefer müssen Sie in die Tasche greifen. Bedenken Sie aber, dass teurere Helme meist langlebiger sind als billigere und somit auf die lange Sicht eigentlich nicht wesentlich teurer sind.

Achtung: Sie müssen Ihren Helm nach jedem Sturz auf jeden Fall austauschen. Auch wenn der Kopfschützer äußerlich noch intakt schient, hat unser Fahrradhelm Test gezeigt, dass sich im Inneren schon kleine Risse gebildet haben können.

2.3 Die Belüftung

Je nach Funktion und Preis besitzen Fahrradhelme unterschiedlich viele Belüftungslöcher, um Ihren Kopf bei hohen Temperaturen etwas abzukühlen. Denn gerade im Hochsommer kann es unter einem Fahrradhelm schon mal brütend heiß werden. So sollten Mountainbike Helme mindestens fünf, aber eher acht Belüftungslöcher haben, während BMX Helme über deutlich weniger Öffnungen verfügen, da der Fokus hier sehr stark auf der Sicherheit des Kopfes und ganzen Nackenbereiches liegt.

Tipp: Überziehen Sie Ihre Belüftungslöcher am Helm am besten mit Insektennetzen, um lästige Viecher fernzuhalten. Denn glauben Sie uns, nichts ist nerviger als ein Wespenstich auf einer Radtour.

3. Bekannte Hersteller und Marken

  • Bell
  • Fox
  • O´Neal
  • Giro
  • iXS
  • Axant
  • Bluegrass
  • Kali
  • Alpina
  • MET
  • POC
  • Urge
  • Uvex
  • Alpina
  • TSG
  • Prowell
  • Ked
  • Abus
  • Casco
  • Limar
  • Nutcase

4. Fahrradhelm Test zeigt: Sicherheit > Design!

Ziehen wir nach Durchführung aller unserer Tests ein Fazit, lässt sich vor allem folgendes festhalten, egal ob Mountainbike-, BMX-, Downhill- oder Kinderhelm: Sicherheit und Passform gehen IMMER über das Design! Und wenn ein Helm noch so cool aussieht, aber leider nicht richtig passt oder kaum Schutzextras aufweist: Nehmen Sie ihn nicht! Spätestens beim nächsten Sturz werden Sie uns für diesen Tipp dankbar sein.

Bleibt uns nur noch, Sie darauf hinzuweisen, dass Sie alle detaillierten Informationen zu den einzelnen Helmen in unseren mehrfach erwähnten ausführlichen Ratgebern finden. So sind Sie in Sachen Helm auf jeden Fall bestens aufgestellt!