Skip to main content
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,18 von 5
117 Stimmen

Crossbike Vergleich und Test 2017

Aktuelle Crossbikes im Test

28" KCP CROSSRAD CROSS BIKE HERRENFAHRRAD URBANO CROSSLINE 1.0 ALU mit 24G ACERA weiss schwarz - 71,1 cm (28 Zoll) - Tretwerk Arch 2.0 28 Zoll Crossbike Weiß (2016), 59 -
Preis-Leistungs-Sieger
28" Zoll Crossbike Alu MIFA Herren Fahrrad MTB Shimano 21 Gang weiss - 28' Fixie Singlespeed Bike Viking Blade 5 Farben zur Auswahl, Farbe: Schwarz / Rot; Rahmengrösse: 53 cm - KS Cycling Fahrrad Fitness-Bike Single Speed Essence RH 59 cm, Schwarz, 28, 398B - 1
Modell28″ KCP CROSSRAD CROSS BIKE URBANO CROSSLINE 1.0Tretwerk Arch 2.0 28 Zoll CrossbikeFITNESSRAD CHRISSON AIRWICK 2.028″ Zoll Alu Crossbike MIFA28″ Viking Blade Fixie Singlespeed CrossbikeKS Cycling Essence Cross Fitness
Preis

ab 359,90 €

ab 398,00 €

ab 499,90 €

ab 299,95 €

ab 189,00 €

ab 59,95 €

Testergebnis
1,2
1,3
1,5
1,7
1,7
2,2
Rahmenmaterial
Aluminium
Aluminium
Aluminium 6061, multiformed
Aluminium
Hi-Ten Stahl
Hi-Ten Stahlrahmen
Gewicht
15 kg
13,8kg
13,8 kg
13,8 kg
11,8 kg
12kg
Rahmengröße - empf. Körpergröße
53 cm
59 cm
56 cm
55 cm
53 cm
56 + 59cm
Reifengröße
28"
28"
28"
28"
28"
28"
Bremssystem
Scheibenbremse
Scheibenbremse
Felgenbremse
Scheibenbremse
Felgenbremse
Felgenbremse
Schaltung
Shimano Acera M360
Shimano Acera M3000
Shimano 105
Shimano Tourney
Fix-Gear
Fix Gear
Anzahl Gänge
24
24
18
21
1
1 Gang (Singlespeed), entweder mit Freilauf oder als Fixed Gear
Beleuchtung
Federung
Ständer
Vorteile

preisgünstiges Crossbike
mit einer guten Ausstattung
Zoom Marken-Federgabel

Federgabel von Zoom mit Lockout
Shimano Acera Schaltung 24-Gang
Hydraulische Scheibenbremsen von Shimano

18 Gänge SHIMANO 105 Schaltwerk
BUTTED Aluminium 6061 Rahmen
AERO Felgen / Sattel Liberty Made in Italy

21 Gang Shimano Schaltung
leichter Alu-Rahmen mit sportlichen Desgin
gute Fahreigenschaften

Single Gear Cross + Fitness Bike
sportliches Desgin
sehr gute Fahreigenschaften

Cross + Fitness Bike
wahlweise Freilauf oder Fixgear
sportliches Desgin

Preis

ab 359,90 €

ab 398,00 €

ab 499,90 €

ab 299,95 €

ab 189,00 €

ab 59,95 €

Zum günstigsten
Angebot
Bei kaufen »Bei kaufen »Bei kaufen »Bei ebay kaufenBei ebay kaufenKaufen
Auch erhältlich bei
Mann mit Crossbike unterwegs

Beim Crossbiken in der Natur ist Fahrspaß garantiert. Unser Crossbike Test hilft Ihnen, das perfekte Crossrad für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Noch vor kurzem galt Crossbiking als Randsportart für Freaks. Die Räder waren auf dem technischen Niveau einiger Jahre früher stehen geblieben und weigerten sich konsequent, die Errungenschaften der modernen Fahrradtechnik zu nutzen. Aber heute? Tja, die Zeiten ändern sich und jetzt gilt das Crossrad sogar schon als technischer Vorreiter. Sind Sie auf der Suche nach einem schnellen Flitzer, mit dem Sie auch mal abseits der Straßen unterwegs sein können? Dann lesen Sie dazu unseren Crossbike Test, mit dem Sie das perfekte Crossrad für ihre Bedürfnisse finden, falls Sie ein Crossbike kaufen wollen.

1. Was ist ein Crossbike und wofür ist es geeignet?

Das Crossrad ist die robuste Variante des Trekkingrads. Der Allrounder ist perfekt für alle sportlichen Radler, die schnell auf dem Asphalt unterwegs sind, aber auch ganz gerne mal die befestigten Wege verlassen. Im ursprünglichen Sinn wurde das Crossrad für Querfeldeinrennen genutzt. Dabei

Modell eines Crossbikes

Das Crossrad ähnelt mal mehr einem Rennrad, in diesem Fall mehr dem Mountainbike

verzichtete man auf Federung und hydraulische Elemente, um Gewicht einzusparen. Heute vereint der Geländerenner die Vorteile von Rennrad und Mountainbike.

Es ist daher schwer, das ideale Herren- oder Damen Crossbike zu skizzieren. Je nachdem, welche Elemente es besitzt, ähnelt es mal mehr einem Rennrad (schmale Reifen, geringes Gewicht), mal mehr dem Mountainbike (breite Reifen, Federung). Aufgrund meist fehlender Beleuchtungsanlagen und Schutzbleche werden die Hybridräder hauptsächlich abseits der Straßen genutzt, sind aber auch deutlich leichter als das verkehrstauglichere Trekkingrad.

2. Für wen ist das Crossrad geeignet?

Wer seine restliche Radlerkarriere nur noch in unwegsamem Gelände und Wäldern verbringen will, kommt auf kurz oder lang nicht an einem richtigen Mountainbike vorbei. Breite Reifen, sehr gute Bremssysteme und eine gute Federung sorgen für garantierten Fahrspaß. Suchen Sie allerdings eher einen sportlichen Allrounder für Kurz- aber auch Langstrecken, sind Sie bei einem Crossrad an der richtigen Adresse. Achten Sie bei der Beschaffung in unserem Crossbike Test auch immer auf ihre persönlichen Bedürfnisse. Crossräder mit breiteren Reifen eignen sich beispielsweise für eine Nutzung in leichtem Gelände. Egal, ob Sie Ihr ideales Herren- oder Damen Crossbike suchen – diese Vor – und Nachteile zeichnen jedes Geländerad aus:

Vor- und Nachteile Crossrad

  • geringer Rollwiderstand
  • sehr guter Allrounder
  • geeignet sowohl für Kurz- als auch für Langstrecken

  • eher ungeeignet in schwierigem Terrain
  • schwache Bremskraft
  • teilweise: fehlende Federung

3. Ausstattung

3.1 Rahmenhöhe

Eine optimale Rahmengröße ist Voraussetzung für richtigen Fahrspaß. Wichtig ist hier die Rahmenhöhe. Sie beschreibt den Abstand zwischen der Mitte des Tretlagers und der Oberkante des Sattelrohrs, ist aber eher ungenau, da sie von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich ist. Trotzdem bietet sie gute Richtwerte, an denen Sie sich in der Tabelle unten – speziell für Crossräder – orientieren können. Diese Werte gelten dabei sowohl für ein Herren- als auch für ein Damen Crossbike.

Deine KörpergrößeEmpfohlene Rahmengröße
150-160 cm42-47 cm
160-170 cm47-50 cm
170-175 cm50-53 cm
175-180 cm53-55 cm
180-185 cm55-58 cm
185-190 cm58-60 cm
190-195 cm60-63 cm
ab 195 cmab 63 cm

Interessanter ist dagegen die Länge des Oberrohrs. Sie entscheidet im Endeffekt über die Sitzhaltung und schafft einen Vergleichswert für Bikes von verschiedenen Herstellern.

Mithilfe der Schrittlänge können Sie ihre Rahmengröße genau bestimmen. Nutzen sie dafür unseren Rechner für Ihr Herren- oder Damen Crossbike.

Crossbike: Rahmengröße berechnen
Schritt
cm
Rahmen
cm

TIPP: Testen Sie immer mindestens zwei verschiedene Rahmengrößen. Geben ihnen beide nicht den optimalen Fahrkomfort, gilt folgende Faustregel:
Wählen Sie eher die kleinere Größe für eine sportlichere Sitzposition
Wählen Sie eher die größere Größe für eine komfortablere Sitzposition

Modell einer Scheibenbremse

3D-Modell einer typischen Scheibenbremse, die auch beim Crossrad verwendet wird

3.2 Bremsen und Schaltung

Das Crossrad ist mittlerweile ein technischer Vorreiter für alle möglichen Zweiräder, was die Bremstechnik betrifft. Scheibenbremsen sind auf dem Vormarsch und verdrängen die eigentlich für Crossräder typischen Felgenbremsen. Diese Entwicklung ist ein immenser Fortschritt. Gerade wer mit seinem Crosser auf öffentlichen Straßen unterwegs ist, kann keine Abstriche bei der Bremskraft akzeptieren.

Die hydraulischen Scheibenbremsen begeistern dank extremer Bremskraft und hoher Zuverlässigkeit. Unser Crossbike Test zeigt Ihnen die Vor- und Nachteile der Scheibenbremse auf einen Blick:

  • hohe Bremskraft bei geringer Handkraft
  • kein Verschleiß oder Überhitzung an den Felgen
  • auch bei Nässe konstante Verzögerungsleistung

  • teuer in der Anschaffung
  • etwas höheres Gewicht
  • hohe Verbiegungsgefahr bei Transport

 

Auch die Schalttechnik bietet Crossern seit ein paar Jahren ganz neue Möglichkeiten. Weltmarktführer Shimano und sein amerikanischer Konkurrent SRAM setzen dabei auf komplett unterschiedliche Ansätze. Shimano bietet zwei Schaltbremshebel an, welche es erlauben, moderne Elffach-Schaltungen mit hydraulischen Scheibenbremsen zu kombinieren. SRAM dagegen warf kurzerhand ein Kettenblatt über Bord. Ein einziges Kettenblatt mit wahlweise 40, 42 oder 44 Zähnen soll es bei den Amerikanern richten. Unser Crossbike Test hat für Sie die Schaltwerke der beiden Konkurrenten in einer Tabelle festgehalten:

ZielgruppePreisSRAMShimano
Einsteiger5-20€-Tourney
10-40€X3, X4Acera, Altus
Fortgeschritten40-75€X5, X7Deore
Amateur75-150€X9, Force, GXXTR, Ultegra, Saint
Profi150-350€XX1, Red, X01, X.0, X1XTR, Ultegra, Dura

3.3 Laufradgröße

Der Crosser von heute hat hier eine große Auswahl zur Verfügung. Normalerweise werden auf heutigen Crossbikes meist 28” (Zoll) – Laufräder verwendet, im Gegensatz zu den üblichen 26”- bzw. 29”-Laufrädern bei Mountainbikes. Die 28”-Räder sind zwar etwas schwerer als vergleichbare 26”-MTB-Laufräder und beschleunigen nicht so gut, haben dafür aber ein gutes Überrollverhalten und sehr gute Kurvenstabilität.

3.4 Reifen

Der Reifen, der sowohl im Gelände als auch auf der Straße komfortabel rollt, maximale Haftung bietet und dabei bestenfalls nur langsam abnutzt, wurde leider noch nicht erfunden.

Platter am Crossbike

Upps! Einen Platten an seinem Crossrad sollte man am besten vermeiden

Gerade bei Reifen für Geländerenner müssen Sie hier oft Kompromisse eingehen und einige Qualitäten zugunsten von anderen opfern. Als wirklich eingefleischter Crosser sollten Sie sich daher vor jeder Tour den passenden Reifen aussuchen. Als Hobbyfahrer setzen Sie dagegen eher auf einen Allrounder.

 

Die Frage, die sich jedem Biker früher oder später stellt: Faltreifen oder doch lieber Schlauchreifen?
Der Gelegenheitscrosser sollte am Anfang lieber auf Faltreifen setzen, der ambitionierte Geländeradler kommt dagegen auf kurz oder lang nicht an Schlauchreifen vorbei. Unser Crossbike Test zeigt Ihnen anschaulich die Vorteile des Schlauchreifens.

  • Lässt sich mit sehr geringem Druck fahren (2-3 bar, je nach Fahrergewicht)
  • Elastischer und widerstandsfähiger
  • geringerer Rollwiderstand dank Latexschläuchen

4. Pflege- und Reinigungstipps

Die richtige Reinigung und Pflege ihres Bikes ist sehr wichtig, gerade wenn Sie mit ihrem Crossrad gerne abseits der befestigten Straßen fahren. Um den optischen Zustand Ihres Rads möglichst lange zu erhalten und den Verschleiß zu minimieren, greifen Sie nach längeren Radtouren am bestem zum Putztuch. Es wird sich lohnen! Unser Crossbike Test gibt Ihnen ein paar einfach Tipps bei der Reinigung Ihres Querfeldeinrads.

ACHTUNG: Reinigen Sie ihr Fahrrad niemals mit einem Hochdruckgerät!

Bei der Pflege und Wartung Ihres Herren- oder Damen Crossbikes müssen Sie mehrere Anweisungen beachten:

  1. Rahmen:
    1: Bespritzen Sie das Rad zunächst mit einem Gartenschlauch und tragen Sie den Fahrradreiniger mit einem Pinsel auf den Rahmen auf. Lassen Sie den Reiniger einige Minuten einwirken.
    2: Säubern Sie jetzt die Laufräder. Achten Sie dabei auf Risse oder Schnitte bei Felgen und Reifen.
  2. Antrieb:
    1: Schleifen Sie Bremsbeläge und Felgenflanken mit einem feinen Schmirgel ab (falls erforderlich)
    2: Fetten Sie Kettenblätter und Kassette mit einem biologischen Reiniger ein und lassen Sie diesen 3-5 Minuten einwirken. Säubern Sie die eingefetteten Teile anschließend mit einem Pinsel oder Handfeger.
  3. Federung:
    1: Schieben Sie die Gummibeläge an der Federgabel– falls vorhanden – nach oben.
    2: Befreien Sie die Standrohre und Dichtungen mit einem weichen Tuch vom Schmutz. Vergessen Sie anschließend nicht, die Beläge wieder zurück zu schieben.
    Achtung: Nach längeren Schmutzfahrten müssen Sie die Staubdichtungen ölen. Nehmen Sie dazu eine kleine Spritze, füllen Sie sie mit Gabelöl und führen Sie diese zwischen Standrohr und Staubdichtung ein.
  4. Steuerkopf warten (Crossrad)
    1: Bauen Sie die Gabel aus und reinigen Sie die Kontaktstellen gründlich. Dazu gehören neben Lagerschale und Lagerkonus auch der Konusring.
    2: Versehen Sie diese Kontaktstellen mit einem wasserabweisenden Fett.
    3: Setzen Sie die Gabel wieder ein. Schieben Sie anschließend den Konusring und den Vorbau wieder auf das Gabelrohr und fixieren Sie die Ahead-Kappe mit der Schraube.

Mehr Informationen rund um die Reinigung Ihres Crossbikes finden Sie auf:
http://www.fahrrad-workshop-sprockhoevel.de

5. Rechtliche Rahmenbedingungen

Sie wollen mit Ihrem Crossrad am Abend schnell zu Ihrer Freundin fahren? Kein Problem, wenn Sie diese wichtigen Hinweise beachten. Da bei den meisten Crossrädern die Beleuchtungsanlage fehlt, müssen Sie hier nachjustieren, falls Sie mit Ihrem Geländerad am normalen Straßenverkehr teilnehmen

Veraltete Fahrradlampe

Ein funktionierendes Fahrradlicht ist auch an Ihrem Crossrad Pflicht

wollen. Dabei sind seit kurzem auch Akku-betriebene Lampen zugelassen. Diese müssen aber über das “Wellenzeichen” verfügen, also StVZO-konform sein.

Das allein reicht aber noch nicht aus! Zusätzlich müssen Sie noch Reflektoren an den Rädern anbringen. Neben den Pedalreflektoren und Katzenaugen am Rad müssen Sie vor allem darauf achten, dass vorne am Bike ein weißer und hinten am Rad zwei rote Reflektoren angebracht sind. Natürlich brauchen Sie auch eine funktionierende Klingel. Sollten Sie diese Tipps beachten, kommen Sie sicher durch jede Polizeikontrolle. Alle weiteren Infos rund um die Verkehrstauglichkeit Ihres Bikes erfahren Sie in unserem StVZO-Ratgeber.

6. Bekannte Hersteller und Marken

  • 1a-sports
  • Alu-Rex
  • Belize
  • Bergamont
  • Bikesport
  • Bulls
  • ConWay
  • Corratec
  • Dawes
  • Dubai
  • Fausto Coppi
  • Fischer
  • Focus
  • Galano
  • Gazelle
  • Grenada
  • Haibike
  • KCP
  • Kettler
  • Kona
  • Kreidler
  • KS Cycling
  • KTM
  • LANDER
  • Leader
  • MBM
  • MIFA
  • Montana Bike
  • Morrison
  • NCM
  • ONUX
  • Ortler
  • Pegasus
  • Performance
  • Prophete
  • RALEIGH
  • Rex
  • Ruhrwerk
  • Samoa
  • Staiger
  • Tonga
  • Tretwerk
  • Univega
  • VCM
  • Vermont
  • Viking
  • Winora
  • X-Vert

7. Fragen und Antworten zu Crossbikes

7.1 Welche Arten von Crossbikes gibt es noch?

Seit einigen Jahren gibt es die Bezeichnung “Cyclocrossrad”. Sie beschreibt ein leichtes Rennrad mit grobem Stollenprofil und Cantileverbremsen bzw. Scheibenbremsen, also ein klassisches Crossrad. Solche Räder wurden schon vor über 100 Jahren aus dem Rennrad entwickelt und eignen sich perfekt für einen Einsatz im Wettkampf. Ein klassisches “Herren Crossbike”, wenn Sie so wollen.

7.2 Was mache ich bei einer Panne unterwegs?

Hier wird Vorbereitung groß geschrieben. Im besten Fall haben Sie einen Ersatzschlauch, Flickzeug oder ähnliches dabei. Auch ein Multi-Tool kann nicht schaden. Falls dem nicht so ist, hilft die “Schlauchautomaten App” von Schwalbe weiter. Die führt Sie dank der eingebauten Navigationsfunktion zu über 1.000 Schlauchautomaten von Schwalbe in Europa, wo Sie den ganzen Tag und die ganze Nacht lang einen Ersatzschlauch erwerben können. Zusätzlich besticht die App dank Händler-Adressen und Montage-Tipps. Ein Muss für jeden engagierten Crosser. Die App ist sowohl für iOS als auch für Android verfügbar.

7.3 Wie werde ich ein besserer Crossbiker?

Im Internet finden Sie haufenweise Ratgeber und Tipps, wie Sie Ihren Fahrstil verbessern können, oftmals individuell auf Ihr Level abgestimmt. Aber die Theorie ist das eine, die Praxis etwas ganz anderes. Also, raus aus dem Sofa und ab aufs Rad!! Zur Motivation und als kleinen Tipp haben wir für Sie ein Video von Ex-Radprofi Jan Schwedler. Viel Spaß und Hals- und Beinbruch!

7.4 Was benötige ich für eine richtig coole Crossbiking-Tour?

Erstmal ein gutes Ziel. Sie wissen nicht, wohin? Dann hat unser Crossbike Test die perfekte App für Sie. Die „ADFC Sternerouten“ umfassen 51 von Experten geprüfte und ausgezeichnete Touren. Zu jeder Route gibt es detaillierte Informationen über Streckenverlauf, Höhenprofil oder sogar Sehenswürdigkeiten! Die App ist für Android und iOS verfügbar und kostet nur 2,39€ bzw. 2,69€.
Weiterhin ist eine gute Vorbereitung das A und O jeder Fahrradtour. Sich Herausforderungen zu setzen, ist zwar richtig, aber überschätzen Sie sich nicht. Ihr Trainingszustand sollte immer über die Länge und Schwierigkeit der Tour entscheiden. Darüber hinaus sollten Sie noch das passende Rad aus unserem Crossbike Test finden.

Haben Sie ihr Ziel gefunden, brauchen Sie nur noch das passende Equipment. Unser Crossbike Test gibt Ihnen eine Übersicht über die wichtigste Ausrüstung:

7.5 Wie cool ist Crossbiking?

Sehen Sie selbst: