Skip to main content
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5
1 Stimmen

Fahrradfelgen Vergleich und Test 2017

Aktuelle Fahrradfelgen im Test!

XLC Laufradsatz Pro SL 27.5 Zoll MTB WS-M04, 2501403601 - 1 28 Zoll Fahrrad Laufrad Hinterrad Hohlkammerfelge CUT 19 Shimano Deore 610 schwarz 8/9/10-fach für V-Brakes / Felgenbremse - 1 28 Zoll Fahrrad Laufrad Vorderrad Shimano Dynamo DH3N20 schwarz - 1 XLC Laufradsatz Pro 26 Zoll MTB WS-M02, 2501403300 -
Preis-Leistungs-Sieger
Mavic Felge Open Pro silber 28" 28"Felge, Rennrad - 1
ModellXLC Laufradsatz Pro SL 27.5 Zoll MTB WS-M04Vuelta Fahrrad Hohlkammerfelge 28 ZollVuelta Fahrrad Vorderrad Felge 28 Zoll Shimano Dynamo DH3N20XLC Laufradsatz Pro 26 Zoll MTB WS-M02Taylor Wheels 28 Zoll Hinterrad YAK19Mavic 28 Zoll Rennrad Felge Open Pro silber
Preis

323,98 €

34,95 €

39,99 €

279,00 €

39,00 €

49,55 €

Testergebnis
1,2
1,3
1,4
1,5
1,7
1,9
Größe
27.5 Zoll - MTB
28 Zoll
28 Zoll
26" - MTB
28"
28 Zoll - Race
Nabe
Körper aus geschmiedeten, CNC bearbeiteten Aluminium 6061-T6
Shimano Deore 610 schwarz 8/9/10-fach inkl. Schnellspanner
Shimano Nabendynamo DH3N31 schwarz inkl. Steckverbinder und Hutmuttern
WS-M02 Naben
Hinterradnabe 6/7/8-fach
32 Loch Laufrad
Gewicht
1632gr. (Tubeless ready)
1340gr.
1.700gr.
VR = ca. 925 g; HR = ca. 1165 g
1,1 kg
950gr.
Bremse
6-Loch Befestigung für Disk
V-Brakes (Felgenbremse)
V-Brakes (Felgenbremse)
6-Loch Befestigung für Disk
Felgenbremse
V-Brakes (Felgenbremse)
Preis

323,98 €

34,95 €

39,99 €

279,00 €

39,00 €

49,55 €

Zum günstigsten
Angebot
Bei kaufen »Bei kaufen »Bei kaufen »Bei kaufen »Bei kaufen »Bei kaufen »
Auch erhältlich bei
Fahrradfelgen Test

Wie unser Fahrradfelgen Test zeigt kann es gerade hier zu Verschleißerscheinungen kommen, die einen Austausch zwingend machen.

Egal, ob Sie in Ihrer Freizeit am liebsten mit Ihrem Mountainbike, dem Trekkingrad oder doch mit dem Rennrad unterwegs sind – bei allen Fahrradtypen gilt das eine: Eine große Rolle für das richtige Rollverhalten des Laufrads spielen die Fahrradfelgen, sie sind eines der wichtigsten Bauteile am gesamten Bike. Denn ohne sie ist es nicht möglich, sich auf dem Drahtesel überhaupt fortzubewegen. Sollten Sie sich ein neues Fahrrad anschaffen, sind die Felgen natürlich schon im Bike passend verbaut. Doch nach einiger Zeit kann es bei viel gefahrenen Rädern oder älteren Modellen durchaus dazu kommen, dass Defekte im Bereich der Felge auftreten, welche zwingend einen Austausch der Felge erfordern. Und dabei reden wir nicht nur von eventuellen Brüchen der Fahrradfelgen in Folge eines Unfalls, sondern eher von Materialermüdung im Laufe der Jahre.

Doch der technische Aspekt ist bei einer Felge nur das eine. Ähnlich wie beim Auto ist die Fahrradfelge das optimale Mittel, um seinem Bike einen entsprechenden optischen Anstrich zu verpassen. Ob eleganter, sportlicher oder einfach moderner – mit der richtigen Felgenauswahl lässt sich der Look eines ganzen Fahrrads verändern. In unserem Fahrradfelgen Test erklären wir Ihnen zudem, warum sich die Anschaffung eines neuen Felgenpaars definitiv lohnt und was Sie hinsichtlich von Material, Größen und Co. beachten sollten. Viel Spaß beim Durchlesen!

1. Warum überhaupt neue Fahrradfelgen?

Fahrradfelgen Test

Der Fahrradfelgen Test zeigt: Häufig reicht es, bei einem Defekt Ihres Bikes die Felge auszutauschen- der Kauf einen neuen Fahrrads ist nicht immer zwingend nötig!

Die Fahrradfelgen sind ein wichtiger Teil des gesamten Radkomplexes. Sie dienen eigentlich dazu, im äußeren Bereich des Bikes den Schlauch und den Reifen aufzunehmen und sorgen so für eine stabile Verbindung, die eine problemlose Fortbewegung ermöglicht. Doch wie jedes andere Teil auch, kann eine Felge am Bike bei einem Unfall brechen oder es ermüdet mit der Zeit ganz einfach das Material. In letztem Fall reicht dann ein simpler Schlag auf das Bike, etwa beim Mountainbiken, und das beschädigte Teil geht zu Bruch. Wer aufgrund eines kaputten Teils also noch kein komplett neues Fahrrad kaufen will, sollte sich nach einer neuen und passenden Fahrradfelge umschauen. Doch auch, um dem Bike einen ganz neuen und sportlichen oder eleganten Look zu verpassen, eignen sich Fahrradfelgen optimal. Für jeden Geschmack ist auf dem Markt quasi etwas dabei: Es gibt breite, bunte, farbige oder sogar ganz weiße Felgen.

Die Funktion der Felge am Bike ist dabei ganz einfach erklärt. Sie sorgt dafür, dass Reifen, Schlauch und Speichen als ein Laufrad, als eine Einheit funktionieren. Profirad zeigt Ihnen im Fahrradfelgen Test, welche Aspekte bei der Auswahl der Felge am wichtigsten sind:

  • Material
  • Gewicht
  • Breite und Durchmesser
  • Bauart und Konstruktion
  • Anzahl der Speichen
  • Eignung für welchen Fahrradtyp?

2. Fahrradfelgen Test: Alles über die passende Felge

Obige Dinge gilt es also zu beachten, wenn Sie Fahrradfelgen kaufen wollen. Doch natürlich sind auch optische Aspekte beim Auswahl einer Felge nicht unwichtig. Schließlich will doch jeder bei einer Fahrradtour mit den besten Freunden etwas Schönes zum Vorzeigen haben. Profirad zeigt Ihnen in folgenden Abschnitten, welche Aspekte Sie beim Kauf einer neuen Felge zudem unbedingt beachten sollten.

2.1 Die richtige Größe

Der wohl wichtigste Aspekt beim Kauf einer Felge ist die Auswahl der richtigen Größe. Dabei spielen vor allem der Durchmesser und die Breite der Felge eine wichtige Rolle.

Der Durchmesser, der in der Regel in Zoll angegeben ist, bestimmt, für welche Fahrräder die Felge kompatibel ist, also an welchen Bikes Sie sie montieren können. Als allgemeiner Tipp: Für Mountainbikes müssen Sie meistens 26 Zoll Fahrradfelgen verwenden, bei fast allen anderen Fahrradtypen wie auch City- oder Trekkingbikes sind dagegen 28 Zoll Fahrradfelgen üblich. Für Kinderfahrräder gelten natürlich wieder andere Größenordnungen.

Der zweite wichtige Punkt ist die Breite der Felgen. Hier gibt es große Unterschiede: Für Rennräder etwa gib es ganz schmale Felgen, für Trekkingräder oder Citybikes werden die Felgen schon etwas breiter, während sich für Mountainbikes ganz breite Fahrradfelgen eignen. Denn die Breite der Felgen hat entscheidenden Einfluss darauf, für welchen Untergrund und welches Gelände sich das Bike eignet.

2.2 Das passende Material

Hinsichtlich des Materials gibt es vor allem preisliche Unterschiede. Wenn Sie eine eher preiswertere Alternative suchen, besteht die Fahrradfelge meist aus simplem Stahl. Um diesen gegen Rost zu schützen, ist er meist noch verzinkt.

Für den ambitionierteren Biker stellen jedoch Aluminium-Flegen eine echte und höherwertigere Alternative dar. Aluminium ist als Leichtmetall deutlich weniger anfällig gegenüber Oxidation und hat im Vergleich zu Stahl ein deutlich geringeres Eigengewicht. Ganz sportliche Fahrer können zudem auch noch auf Alternativen aus Carbonfasern zurückgreifen.

2.3 Bauart und Konstruktion

Fahrradfelgen Test

Unser Fahrradfelgen Test stellt fest: Hersteller verwenden fast nur noch Hohlkammerfelgen.

Mittlerweile verwenden die meisten Hersteller sogenannte Hohlkammerfelgen. Der Grund dafür ist schnell erklärt: Die ersten Fahrradfelgen bestanden fast ausschließlich aus Stahl. Um hier eine gute Steifigkeit herzustellen, war eine Menge Material notwendig. Das hatte zwei grundlegende Nachteile: Einerseits ist mehr Material natürlich auch mit höheren Kosten verbunden – andererseits erhöhte sich aber auch das Gewicht der Felge dramatisch. Die Hohlkammerfelgen verfügen dagegen über – man höre und staune – Hohlkammern im Innern der Felge, welche Sie deutlich leichter und kostengünstiger machen. Dabei bleiben sie dennoch sehr stabil und robust.

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Felgenauswahl ist die Bauart, wobei es eine Unterscheidung zwischen sogenannten Tiefbettfelgen und V-Felgen gibt. Aufgrund ihrer Robustheit werden auf den meisten Bikes die Tiefbettfelgen verbaut, da diese auch große Belastungen wegstecken können. Bei Rennrädern kommen dagegen eher V-Felgen zum Einsatz, die bei ähnlicher Steifigkeit ganz einfach ein geringeres Gewicht als Tiefbettfelgen aufweisen. Zudem haben sie – zugegeben nur bei sehr hohen Geschwindigkeiten – auch eine bessere Aerodynamik zu bieten.

2.4 Das Gewicht

Beim Kauf einer Felge ist es stets sinnvoll, auf das Gewicht zu achten und zwar nicht nur wegen der Auswirkung auf das Gesamtgewicht des Fahrrads (worauf Rennradfahrer ja immer ein besonderes Auge haben!). Schwerere Felgen haben zudem auch ein höheres Massenträgheitsmomentum, was in Sachen Fahrkomfort zu Einschränkungen führen kann.

3. Bekannte Hersteller und Marken

  • Mavic
  • DT Swiss
  • Spank
  • Surly
  • Ryde
  • Rodi
  • Vuelta
  • XLC

4. Fazit: Anschaffung von Fahrradfelgen lohnt sich

Ziehen wir also ein Fazit und lassen alle wichtigen Aspekte noch einmal Revue passieren, können wir festhalten, dass sich die Anschaffung einer passenden Fahrradfelge durchaus lohnt. So sind Sie nicht dazu gezwungen, bei einem einfachen Defekt direkt ein teures neues Bike zu kaufen, sondern können obendrein sogar noch den Look Ihres Bikes verändern.

Passende Bereifung und Schläuche für Ihr Mountainbike, Rennrad, BMX oder City- Trekkingfahrrad finden Sie selbstverständlich auch bei uns von Profirad im Vergleich. Klicken Sie sich einfach durch, wir versprechen: Es lohnt sich!